Woraus besteht ein Growbox Komplettset?

Lesedauer: 7 min

hier lernst du...

  • Woraus ein Growbox Komplettset besteht
  • Was du dabei beachten musst
  • Komplettset bestellt! Wie geht es weiter?

Lasst uns sofort in das Thema eintauchen und keine Zeit verlieren. Du denkst bestimmt aktiv darüber nach ein Growing Projekt zu starten und weißt nicht, wie es geht. Dazu bist du von den unzähligen und komplexen Komponenten überfordert und hast keine Ahnung welche Growbox du auswählen sollst, welche Beleuchtung (LED? NDL?) die richtige für dich ist oder gar kein Schimmer woraus ein Komplettset überhaupt bestehen soll. Keine Angst, wir helfen dir auf die Sprünge und am Ende dieses Beitrags weißt du welche Komponente du brauchst und wie nach welchen Kriterien Du sie auswählst.

Viel Spaß beim Gärtnern (und beim Lesen) wünscht dir dein Grow Guru Team :)

Growbox Komplettset
Growbox Komplettset auf einen Blick

Hier kannst du dir bereits einen groben Überblick verschaffen über die Komponenten eines Growbox Komplettsets. All was du da siehst ist für ein erfolgreiches Growing Ergebnis nötig. Im Folgenden gehen wir zusammen jedes einzelne der Komponente mehr oder weniger akribisch durch und erläutern dir sein Zweck, die verschiedenen Varianten, aber vor allem worauf du achten musst, um schnellstens durchstarten zu können!

1. Growbox

Genau hier solltest du starten, wenn du dein Komplettset selbst konfigurieren möchtest. Warum? Die Growbox legt fest wieviel platz du für dein Grow Projekt einplanst, sie gibt dir einen Rahmen, ein erstes Kriterium, nach dem du weitere Komponente aussuchst. Denn eine 300x300 Growbox braucht ein ganz anderes Lüftungssystem als eine 80x80 Growbox, dies gilt auch für die Beleuchtung. Was die Auswahlkriterien einer Growbox angeht, ist es eigentlich eine Budget- und Geschmackssache und vor allem wie groß das Projekt sein soll (Wie viele Pflanzen). Hier unterscheiden sich die Growboxen hauptsächlich in Sachen Qualität und Zubehör. Reflektierende Innenwände ist ein Muss, um deine Pflanzen bestens mit Licht zu versorgen.

Growboxen für alle!

Hier Kannst du dir deine passende Growbox aussuchen!

Ein Kleiner Überblick mit wie vielen Pflanzen du pro Quadratmeter ca. rechnen kannst, je nach Topfgröße:

  • 21L: 1 Pflanze pro m²
  • 18L: 2 Pflanzen pro m²
  • 15L: 5 Pflanzen pro m²
  • 11L: 9 Pflanzen pro m²
  • 5L: 18 Pflanzen pro m²
  • 3L: 25 Pflanzen pro m²

*Wir empfehlen Air Pots für mehr Ertrag (bessere Versorgung der Wurzeln mit Sauerstoff).

Ob Töpfe, Untersetzer oder Air Pots, alles was du brauchst findest du hier.

2. Substrate

Kommen wir nun zum Thema Substrate. Ein Substrat ist nichts Weiteres als der Nährboden, in dem du deine Pflanzen anbaust. Denn hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, die einen zur Verfügung stehen: Tongranulate, Steinwolle, Kokos, Erde, … Es gibt auch Anbautechniken für fortgeschrittene wie Aeroponik oder Hydroponik. Allerdings empfehlen wir Erde als Substrat für ein erstes Growprojekt, da sie eine natürliche regulierende Eigenschaft des PH-Werts besitzen, und somit Fehler eines Anfängers bis zu einem gewissen Maß korrigiert.

Aber welche Erde? Hier kann man zwischen zwei Kategorien unterscheiden: leicht vorgedüngte Erde bis zu stark vorgedüngt. An der Stelle empfehlen wir die leicht vorgedüngte Erde (light-Mix) um die Überdüngung deiner Lieblingspflanze zu vermeiden.

An der Stelle stehen dir Zwei hersteller zur Auswahl:

3. dünger

Sowie du dein Kaffee und Bretzel am Morgen brauchst, um dein Tag zu starten, benötigen Pflanzen genauso ihre „Nahrung“ und die besteht leider nicht aus Bretzel und Kaffee. Damit deine Pflanzen gesund und nachhaltig wachsen und den gewünschten Ertrag bringen, benötigen sie verschiedene Salze, Mineralien und Stimulatoren. All diese Nährstoffe sind im Dünger zu finden. Dabei handelt es sich um Konzentrate die mit Gießwasser verdünnt wird. Du musst dafür auch kein Düngerspezialist sein, wie, was und wann du Düngern sollst steht im vom Hersteller beigelegten Zuchtschema.

Hier stehen dir 3 Dünger Starterkits zur Auswahl, die dir für den ganzen Lebenszyklus deiner Pflanzen ausreichen sollte, außer du planst ein Wald anzubauen.

4. lüftungssystem

Sowie du Luft zum Atmen brauchst, ist das auch der Fall deiner Pflanzen. Dafür werden Growboxen mit kompletten Lüftungssystemen ausgestattet, um Luft aus der Growbox zu evakuieren. Dabei wird ein Unterdruck erzeugt, der frische Luft in die Growbox einzieht.

  • Lüfter
  • Flex-schlauch für die Abluft
  • Aktivkohlefilter, um die Gerüche zu filtern

Für die Abluft werden die Komponenten in dieser Reihenfolge verbunden: Filter (wird in der Box aufgehängt) --> Flex-Schlauch --> Ventilator. Der Ventilator saugt also die Luft am Ende der Kette aus dem Schlauch.

Ganz einfach, oder?

Hier gibt es Kriterien wie Raumgröße und Lautstärke zu beachten, um den passenden lüfter für deine Box auszuwählen. Wo wird deine Growbox stehen? Im Schlafzimmer? Dann ist ein möglichst leises Lüftungssystem hier geeignet. Wenn die Lautstärke des Lüfters (ca. wie ein lauter Kühlschrank) kein Problem für dich wäre, dann kann man auf den extra leisen Lüfter verzichten.

Da wir so großartig sind haben wir dir die Arbeit bereits vorgekaut und dir ein paar Lüftungssets zusammengestellt.

  • Für Growboxen bis 120x120: 

  • Für Growboxen bis 150x150: 

  • Für Growboxen ab 150x150: 

Übrigens sind Schlauchschellen und Verbindungsmanschetten in unseren Belüftungskomplettsets enthalten!

 

Wenn du dein Lüftungsset selbst zusammenstellen möchtest, lies dir die Antwort zur Frage 2 durch.

5. Beleuchtung

Ein kleines bisschen Hintergrundwissen schadet hier nicht. Pflanzen benötigen in den Entwicklungsphasen ihres Lebens unterschiedliche Lichtspektren des Sonnenlichts, die mittlerweile sehr gut von Künstlichem Licht nachgeahmt werden. In der Anzuchtphase benötigen sie nur geringes Licht, aber sobald sie es in die Wachstumsphase schafft, wird viel blaues Licht benötigt, kommt sie in die Blütephase ist rotes Licht gefragt.

Nun man möchte mit einer einzigen Beleuchtung der ganze Lebenszyklus der Pflanze abdecken, um nicht jede 6 Wochen neue Beleuchtungen anschaffen zu müssen.

Hier stehen 2 Möglichkeiten zur Wahl, NDL (Natriumdampflampen) oder LED Beleuchtung.

Schauen wir uns kurz die Vor- und Nachteile beider Beleuchtungen an.

LED

  • Energieeffizienz
  • Lange Lebensdauer (50.000 - 100.000 Std.)
  • Plug'n play
  • Geringe Wärmeentwicklung
  • Geringe Laufenden Kosten
  • Meist direkt dimmbar
  • Zusätzliche Anszuchtbelechtung nicht zwingend nötig

LED

  • Höhere Anschaffungskosten

NDL

  • Niedrigere Anschaffungskosten

NDL

  • Relativ kürzere Lebensdauer (Bis zu 10 mal kürzer)
  • Relativ hohe laufende Kosten
  • Hohe Wärmeentwicklung
  • Vorschaltgerät und Reflektor nötig
  • Über Vorschaltgerät dimmbar
  • Zusätzliche Anzuchtbeleuchtung zwingend notwendig

FAZIT: LED Beleuchtungen sind langfristig eine bessere Wahl, solltest du deine Growbox in einer besonders kühlen Umgebung stellen, wäre hier die NDL Beleuchtng die bessere Wahl da sie eine Menge Wärme abgibt, unter normalen Raumtemperaturen raten wir zu LEDs. 

Jetzt kannst du dir die passende LED oder ein NDL-Komplettset aussuchen!

Sollte dir die Auswahl nicht zufrieden stellen dann schau wirst du in unseren Beleuchtungssortiment bestimmt fündig!

Falls du dich für eine NDL entscheidest schnapp dir eine Stecklingsbeleuchtung dazu, denn NDLs werden zu Heiß für deine Pflänzchen in der Anzuchtphase.

6. zubehör

Obwohl es hier nur um "Zubehör" geht, handelt es sich jedoch um zwingend notwendige Ausrüstung für ein erfolgreiches Growing Erlebnis ohne Kopfschmerzen. Als erstes brauchst du eine Zeitschaltuhr, um deine Beleuchtungszyklen zu automatisieren. Ein Lampenbefestigungsset ist auch zu empfehlen um deine Beleuchtung ohne Schwierigkeiten aufzuhängen. Ein Thermo/-Hygrometer ist nicht mehr wegzudenken um die Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu kontrollieren, ein PH-Messgerät ist hier auch mehr als angebracht um den PH-Wert des Gießwassers m Auge zu behalten und evtl. es korrigieren zu können. Zu guter Letzt benötigst du Töpfe (logisch). An dieser Stelle empfehlen wir die Air Pots, warum das? Ihre besondere Bauform sorgt für eine bessere zufuhr von Sauerstoff an den Wurzeln, was zu stärkeren Wurzeln führt und mehr Ertrag! 

Solltest du weiterhin überfordert sein dann schnapp dir ein fertiges Growbox-Komplettset oder lass dich vom Komplettset-Konfigurator helfen!

Komplettset-Konfigurator

Hier Kannst du dein Komplettset nach deinen Bedürfnissen Konfigurieren!

Du hast nun dein Komplettset bestellt? Dann erfahre, wie es mit der Anzucht weitergeht. 

Wie wahrscheinlich ist es, dass Du diese Seite jemandem weiterempfehlen würdest?
Wenig wahrscheinlich
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Wenig wahrscheinlich
Sehr wahrscheinlich
Absenden