Outdoor Grow

Fahrplan Outdoor Grow-Projekt

Auf dieser Seite wollen wir Dir einen Fahrplan für ein erfolgreiches Outdoor-Projekt vorstellen. 

Im Bereich Outdoor-Growing besteht in unseren Breitengraden die Herausforderung darin, dass Deine Pflanzen genügend Sonnen-Tage abbekommen. Je mehr Sonne Deine Pflanzen vor dem Herbst abbekommen haben, desto größere Pflanzen und desto bessere Ergebnisse erzielst Du. 

Die Voraussetzung für optimale Ergebnisse ist, möglichst viele Sonnen-Tage zu erwischen. Um Zeit zu sparen werden die Samen deshalb indoor vorgezogen und zum frühest-möglichen Zeitpunkt nach draußen gesetzt.

Vorbereitung

Du solltest im Februar damit beginnen, Dein Outdoor-Projekt vorzubereiten. Später zu starten ist möglich, es wird sich aber auf Dein Ernte-Ergebnis auswirken.

Zur Vorbereitung gehört:

  • Samen kaufen
  • Anzucht-Equipment kaufen
  • Outdoor-Lokation vorbereiten

Schritt 1 (Anfang April): Aussaat

Jetzt sollte die Aussaat erfolgen. Halte Dich hier bitte an unsere Anleitung zur Aussaat und Anzucht.

Schritt 2 (Mitte/Ende April): aus Keimlingen werden Stecklinge

Für maximales Pflanzenwachstum solltest Du Deinen Stecklingen indoor ein paar Wochen Kunstlicht gönnen. Nochmal: es geht hier darum, wie Du maximales Pflanzenwachstum und somit das Maximum an Ernteergebnissen erreichst. Du kommst auch ohne Kunstlicht aus, aber hierzulande bekommt man einfach nicht die Menge an Licht, um das Maximum aus der Genetik rauszuholen.

Schritt 3: Mitte/Ende Mai

Die Temperaturen sollten nun so stabil und eure Pflanzen so groß sein, dass einem Umzug ins Freie nichts mehr im Wege stehen.

Growing-Poesie

Dieses Gedicht beschreibt haargenau, worauf es bei einem Outdoor-Projekt ankommt und es ist gleichzeitig ein Beweis dafür mit was für einer Leidenschaft das Team von Grow Guru bei der Sache ist...

Anfang April daheim im Warmen,
schlüpft aus einem Kleinen Samen
ein Pflänzchen ganz besonderer Art.
Noch recht zerbrechlich, dünn und zart,
Ich fange an es zu umhegen,
es stets zu gießen und zu pflegen.

Berühre es und sprech' ihm gut zu,
damit es schön wächst in aller Ruh'.
Es soll zwar raus in meinen Garten
doch davon ist noch abzuraten
Nachts gibt es oft noch Minusgrade
das ist der Grund warum ich warte.

Schnell wird das Kleine groß und stark,
dank meiner Pflege Tag für Tag.
Ist es dann gute 5 Wochen alt
und wird es draußen nicht mehr kalt
muss mein Pflänzchen von mir fort
raus an sein' Bestimmungsort.

Damit es dort nicht zu sehr leidet
habe ich alles gut vorbereitet.
Ich wählte diesen besond'ren Platz
als wär' das Pflänzchen mein größter Schatz.
Geschützt vor Tieren, Wind und Wetter,
wird mein Pflänzchen täglich fetter.

Steht es dazu noch stetig hell
beginnt es zu blühen ziemlich schnell.
Das Pflänzchen spürt bald ist's soweit
bis zum Ende bleibt nicht mehr viel Zeit.
Es dankt mir für all die geleisteten Mühen
mit seinem allerschönsten Blüten.

So schnell vergess ich mein Pflänzchen nicht
es erfüllt nach wie vor jeden Tag seine Pflicht.

Autor: Kerstin von Grow Guru

Bildnachweis: lush spring garden by woodleywonderworks (CC BY 2.0)

Checkliste: was brauchst Du für die Anzucht?

Für ein rundum erfolgreiches Projekt empfehlen wir Dir folgende Artikel aus unserem Shop:

Außerdem brauchst Du ein Desinfektions-Mittel, z.B. ein Spray (bekommst Du in jedem Drogeriemarkt).